Copyright Slider-Bilder – Steakmeisterei

Ein Abend in der Steakmeisterei Osnabrück

Letzte Woche Freitag habe ich euch bereits über das Frühstücksbuffet im bottled berichtet. Heute möchte ich euch eine weitere Lokalität aus Osnabrück vorstellen. Ich war letztens in der Steakmeisterei essen. Auch hier muss ich dazu sagen, dass ich vorher noch nie in der Steakmeisterei gegessen habe. Ich bin allerdings schon oft an der Steakmeisterei vorbeigegangen und hatte somit schon lange geplant dort einmal einzukehren.

Nun ist endlich der Abend gekommen, an dem ich endlich in der Steakmeisterei einen Tisch für 19 Uhr reserviert hatte.

Das Ambiente:

Die Steakmeisterei erstrahlt vor allem abends wenn es draußen dunkel wird in einem wunderschönen Lichtermeer. Ich persönlich finde allein die Außenansicht sehr schön und direkt einladend. Aber nicht nur die Außenfassade macht einen warmen und freundlichen Eindruck. Dieser wird auch im inneren der Steakmeisterei bestätigt.

Nachdem ich die Steakmeisterei betreten habe wurde ich direkt freundlichst vom Service-Personal empfangen und zu meinem Tisch geleitet. Mein Tisch befand sich im Wintergarten. An diesem Abend war ich auf jeden Fall sehr froh reserviert zu haben, denn die Steakmeisterei war sehr gut besucht. Reservieren könnt ihr übrigens ganz einfach Online. Die Einrichtung ist rustikal, kunterbunt gemischt (es gibt so viele verschiedene Stühle), aber dennoch sehr stimmig. Ich finde das der Stil der Einrichtung einen direkt den richtigen Flair vermittelt. Aber nicht nur die Einrichtung, auch das Besteck, die rot karierten Servietten, die Teller, um es kurz zu sagen: Es passt alles wunderbar zusammen und bringt einen direkt in die richtige Steakhouse Atmosphäre.

Auch wenn die Steakmeisterei wirklich voll besetzt war an Gästen, war es dennoch nicht zu laut und ich konnte mich gut unterhalten.

Das Essen:

Auch wenn man vermuten wird, dass ich in der Steakmeisterei ein Steak gegessen habe muss ich euch leider enttäuschen. Mir war einfach an dem Abend nach Burger. Gerne teste ich aber auch noch einmal ein Steak für euch, wenn es euch interessiert.

Bestellt wurde:

  • Loard Beef auf einem Roggen-Brioche-Bun mit Steakmeistereifritten
    (Dry-Aged-Beef / Whisky-Bacon-Jam / Blue Cheese)
  • Fräulein Frikadelle auf einem Roggen-Brioche-Bun mit Steakmeistereifritten
    (Dry-Aged-Beef / Mango / eingelegte Paprika / Schafskäse / Chipotle-Ketchup)
  • Gebratener Brokkoli mit Mandeln und Feta
    (allein das war schon richtig köstlich!)
  • dazu gab es noch einen Rotwein
    (Empfehlung der Servicekraft)
  • und ein Craft Beer

Als Amuse-Gueule gab es ein selbstgebackenes Brot, welches einfach nur richtig lecker geschmeckt hat. Ich glaube ich hätte mich allein daran schon satt essen können.

Das Essen wurde wirklich sehr schnell gebracht. Gefühlt waren es keine 15 Minuten. Jedenfalls war gerade das Brot verspeist, da kam schon das Hauptgericht. Das habe ich als sehr angenehm empfunden, denn so entstand keine lange Wartezeit auf das Essen. Auch die Getränke wurden sehr schnell gebracht. Ich kann jedem nur empfehlen die gebratenen Brokkoliröschen mit Mandeln und Feta zu bestellen, einfach nur göttlich. Generell ein ganz großes Lob von meiner Seite an die Küche, die wirklich ein ausgezeichnetes Essen zubereitet hat. Ich kann wirklich rein gar nichts an dem Essen kritisieren. Selbst wenn ich suchen würde. Die Burger-Buns waren schön knackig und frisch, das Fleisch ein Traum, die Steakmeistereifritten nicht zu fettig und schön knackig. Ich meine, was möchte man mehr?

Ich jedenfalls bin total satt gewesen und musste schon mit den letzten Frites kämpfen.

Der Service:

Generell finde ich, geht der Service meist unter und bekommt nicht die Anerkennung, die der Service verdient hat. Daher möchte ich den Service der Steakmeisterei, insbesondere die wirklich nette Kellnerin, sehr loben!

Von dem Service bin ich wirklich sehr begeistert. Die Kellnerin war da, aber auch irgendwie nicht. Anders kann ich es kaum beschreiben. Ich meine damit, dass es ja auch solche Kellner gibt, die – wie ich finde – sehr aufdringlich sind und ungefähr jede Minute an den Tisch kommen und Fragen ob sie noch etwas zu trinken bringen können. Auf der anderen Seite gibt es aber auch Kellner/innen die überhaupt nicht an den Tisch kommen. Beide finde ich als Gast nicht wirklich angenehm.

Doch die Kellnerin die mich bedient hat war wirklich ausgezeichnet. Immer dann wenn man etwas brauchte stand sie auch schon da und hat die Bestellung aufgenommen. Außerdem war sie wirklich sehr flink und ich musste nicht lange auf meine Bestellungen warten. Auch die Empfehlung bezüglich des Weines war vorzüglich. Ich habe wirklich selten so eine kompetente, freundliche und schnelle Kellnerin gesehen wie sie hier bei der Steakmeisterei war.

Das Fazit:

Von der Steakmeisterei bin ich wirklich sehr begeistert. Das Essen hat ausgezeichnet geschmeckt und das Service-Personal ist äußerst kompetent und freundlich. Die Atmosphäre ist einzigartig und einfach nur wunderbar angenehm. Auch wenn ihr vielleicht denkt, sie hat ja nur einen Burger gegessen. Nein es war nicht nur irgendein Burger. Der Burger hat ausgezeichnet geschmeckt, die Qualität des Fleisches konnte man eindeutig schmecken. Solch vorzüglichen Burger bekommt man definitiv nicht an jeder Straßenecke!

Insgesamt habe ich ungefähr 45 € gezahlt. Ich finde dass das Preis-Leistungsverhältnis wirklich angemessen ist und definitiv nicht überteuert. Die Qualität des Essens überzeugt vollkommen.

Ich werde auf jeden Fall wieder in die Steakmeisterei gehen und kann diese wirklich nur jedermann/frau empfehlen 🙂

Kommentiere diesen Beitrag